1. Mai 2015

Krav Maga RSC

logo_022

 

Krav Maga wurde als Urform in den 1930er Jahren von Imrich Lichtenfeld zum ersten Mal gelehrt um Juden vor antisemitischen Übergriffen zu schützen. Nachdem Lichtenfeld 1942 nach Palästina geflüchtet war, lehrte er dort in der britischen Armee sowie ab 1948 in der Israelischen Armee Krav Maga als Nahkampfausbilder.

Das Krav Maga Real Selfdefence Concept ist das Selbstverteidigungssystem zum Buch „ Das Gesetzt der Straße“ Wer zuerst zuschlägt kann nicht geschlagen werden von Alexander Franke.

Dai Shihan Alex Franke unterrichtet seit über zwanzig Jahren Kampfsport-Kampfkunst-Selbstverteidigung. Er ist Dan Träger und Techniker in verschiedenen Systemen, und widmet sich von Anbeginn seiner Ausbildung der Straßenselbstverteidigung zu. In seinem Buch “ Das Gesetz der Straße “ widerspiegelt sich die Effektivität seines Trainings in der Selbstverteidigung und wie wichtig ein Realistisches Straßenbezogenes Training ist. Seit über zwanzig Jahren unterrichtet und bildet Alex Franke Menschen aus, vom Kindertraining-Frauenselbstverteidigung über Sicherheitsfirmen und Justizangestellte, sowie Menschen die sich Effektiv auf der Straße in einer Gewaltkonfrontation verteidigen möchten, oder Beruflich sich diesen Situationen täglich stellen müssen, gehören zu seinen Schülern. Alex Franke legt großen Wert auf Gemeinschaft und ständige Weiterbildung von sich selbst und seinen Instruktoren um immer auf dem neuesten Stand zu sein den die Gewalt auf der Straße verändert sich Täglich.

Krav Maga RSC ist eine Realistische Straßenbezogene Selbstverteidigung. Neben den „einfach“ zu erlernenden Techniken, wird insbesondere auf die Psychologische Schulung der Selbstverteidigung eingegangen. Der Abbau von Hemmschwellen im Ernstfall jemanden schlagen zu können, und der Umgang mit den verschiedenen Körperreaktionen die dich erwarten in einer realistischen Gewaltkonfrontation wie Angst, Angststarre, Adrenalinausschüttung, körperzittern, sowie die Vorkampfphasen ist ein wichtiger Teil unseres Trainings was wir immer wieder in Stresstrainingssituationen Trainieren.

Wir Lernen und Lehren nur Techniken die auf der Straße einen Sinn ergeben und verzichten auf komplexe Bewegungsabläufe und Formen. Natürliche Reflexe werden geschult um sie sinnvoll und schnell einzusetzen um im Notfall richtig reagieren zu können. Das System wurde in den letzten zwanzig Jahren stätig verändert und verbessert, denn auch die Gewalt auf der Straße nimmt immer wieder neue Dimensionen an. Das KM RSC ist ein ganzheitliches Selbstverteidigungssystem, was sich aus verschiedenen Schülergraden und Black Belts zusammensetzt. Die Techniken bauen aneinander auf und sind leicht erlernbar aber kompromisslos in ihrer Anwendung. Das Krav Maga RSC ist gleichermaßen für Männer/ Frauen /Kinder geeignet. Körperliche Fitness oder Konstitution ist keine Voraussetzung, den es geht neben den Techniken und der Psychologischen Schulung auch um die Einhaltung der Prinzipien in der Kampfkunst.
Cover_GesetzStrasse.indd
erhältlich bei AMAZON oder allen Buchhandlungen

FB_IMG_1439323897775

Krav Maga LOCHAMA ZE-IRA
LOCHAMA ZE-IRA ist das Militäry Krav Maga oder übersetzt auch Commando Fighting System. Diese Art des Krav Magas ist im wesentlichen Sicherheitsbehörden / Securityfirmen oder Militär Einheiten vorenthalten da die Anwendung der Techniken nicht im Sinne des Notwehrrechtes wie es im Zivilen Bereich angewendet wird. Die Techniken dienen dazu seinen Gegner oder Angreifer schnellstmöglich zu kontrollieren oder Auszuschalten. Das Krav Maga Lochama Ze -Ira ist im wesentlichen Bestandteil des Militätischen Nahkampfes aber auch Taktisches Vorgehen im Team im Einsatz oder auch bei der VIP Protection mit Schußwaffe oder ohne. Bei Anfragen von Sicherheitsunternehmen oder Behörden bitte das Kontaktformular ausfüllen

Bundeswehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.